Juli 5, 2019

Erster interreligiöser Gottesdienst an der Gunzelin-Realschule

Im Rahmen der diesjährigen Entlassungen der 10. Klassen veranstaltete die Gunzelin-Realschule kurz vor Schuljahresende in der Schulaula den ersten interreligiösen Gottesdienst im Landkreis Peine.

Organisiert von der Fachleiterin für Religion und Werte und Normen Frau Anja Minnrich konnten sowohl Herr Cetinbas und Herr Tatli von der Takva Moschee und Pastor Lenz von der Friedenskirche in Peine für dieses große Projekt gewonnen werden. Als Anlass für dieses Ereignis wurde der Abschlussgottesdienst der zehnten Klassen genommen, der in den Vorjahren rein christlich gestaltet wurde und nun auch für Muslime zugänglich gemacht werden sollte. Schülerinnen und Schüler beider Glaubensrichtungen sowie die Vertreter der Moschee und der Friedenskirche planten diesen interreligiösen Gottesdienst gemeinsam.

Das Ergebnis war eine gelungene Mischung aus Bibel- und Koranlesung und ein bunter Sprachenmix aus Arabisch, Türkisch und natürlich Deutsch. „Bisher ist uns nicht bekannt, dass es eine Veranstaltung dieser Art hier im Landkreis gegeben hat. Alles hat prima geklappt und die Besucherzahlen des Gottesdienstes sprechen für die Entscheidung einen gemeinsamen Gottesdienst zu feiern“ lobte die Schulleiterin Frau Kropp die Veranstaltung. So sind sich alle Beteiligten einig, die neu entstandene Kooperation auch weiterhin durch gemeinsame Veranstaltungen zu pflegen und den interreligiösen Gottesdienst als neue Tradition auch im kommenden Jahr beizubehalten.