September 14, 2016

Moritz Streit ist der „Neue“

Die Gunzelin-Realschule freut sich! Seit Ende August ist die Stelle für das freiwillige soziale Jahr (FSJ) an der Schule wieder vergeben. Mit Herrn Moritz Streit konnte ein dynamischer, junger Mann gewonnen werden, der neugierig auf die Herausforderung Schule ist.

Auf die Frage nach dem Warum antwortet er: „Mich interessiert es besonders, das Schulleben mal von der anderen Seite kennen zu lernen. Außerdem arbeite ich schon nachmittags als Trainer mit Kindern und Jugendlichen. Daher finde ich es sehr spannend, auch mal zu wissen, wie es ist, den ganzen
Tag mit Kindern zu verbringen.

Die täglichen Aufgaben eines FSJlers an der Gunzelin-Realschule sind sehr vielfältig. Sie reichen von der Hilfe bei täglich anfallenden schulorganisatorischen Aufgaben über die Begleitung der Lehrkräfte im Unterricht oder bei Schulausflügen bis hin zur Pflege des Schulgartens bei der großen Hitze. „Ich freue mich besonders, dass ich zurzeit die 5. Klassen mit zum Scherr-streithwimmunterricht begleiten darf!“ ergänzt Moritz Streit begeistert.

Im Großen und Ganzen ist Herr Streit gut an der Gunzelin-Realschule angekommen. Er fühlt sich wohl und in seiner Arbeit durch die Lehrkräfte wertgeschätzt. Für die nächsten Monate hat er bereits viele Ideen, die er gerne ins Schulleben einbringen möchte: „Ich werde die Schülerfirma bei einem Talentwettbewerb unterstützen und würde im nächsten Schulhalbjahr gerne eine Handball-AG anbieten, da kenne ich mich gut aus“ sagt der junge Mann, der selbst aktiv bei der HSG Nord Edemissen in der Landesliga Handball spielt.